131 Spezial: Mit dem Fahrrad durch Deutschland

Sascha ist mit dem Fahrrad einmal von Süd nach Nord durch ganz Deutschland gefahren. Seine Tour führte ihn von Oberstdorf bis nach Dänemark. Im großen Lichtspielhaus-Spezial berichtet er euch und Matthias von seinen Abenteuern. Die beiden sprechen über das richtige Fahrrad, die passende Ausrüstung und sinnvolle Routenplanung. Sascha gibt euch außerdem Tipps, welche Reifen ihr euch zulegen solltet, was es beim Übernachten zu beachten gibt und erklärt euch warum Tanktops auf dem Rad keine besonders gute Idee sind.
Zudem erfahrt ihr, wo es die besten Cocktails in Deutschland gibt, warum Sascha ab sofort die Deutsche Bahn boykottiert und warum Feinripp wieder in Mode ist.

Podcast-Getränke des Tages: Beck’s Radler / Gösser Radler

131 Spezial: Mit dem Fahrrad durch Deutschland (Mp3 download)

130 Suicide Squad

Worst. Heroes. Ever. – Eine geheime Regierungsorganisation stellt ein Team aus verurteilten Super-Schurken zusammen, um sie mit der Verteidigung der Erde zu beauftragen: Heraus kommt das „Suicide Squad“. Mit dabei sind altbekannte Comic-Figuren wie Deadshot, Harley Quinn und Killer Croc. Komplettiert wird das Team durch Diablo, Katana, Captain Boomerang und Slipknot. Sie nehmen es mit Enchantress auf, einer vorzeitlichen Hexe, die versucht die Menschheit auszulöschen. Von vielen sehnlichst erwartet gibt Jared Leto zudem sein Debut als der Joker. Sascha und Matthias gehen dem Hype um „Suicide Squad“ auf die Spur und werfen einen genauen Blick auf das neue DC Cinematic ‚Murderverse‘. Außerdem erfahrt ihr was Batman und der Flash in der Zwischenzeit so machen, warum sich alle Soundtracks an „Guardians of the Galaxy“ messen lassen müssen und warum die Huber Buam eigentlich auch zum Suicide Squad gehören sollten.

PowerSterne 1 – 10:

Sascha: 7

Matthias: 8

Podcast-Getränke des Tages: Monster Energy Ultra Sunrise / Star Wars Space Punch

130 Suicide Squad (mp3 download)

129 Snowpiercer

„Snowpiercer“ oder „Prügelnd durch den Zug mit Chris Evans“- In der Zukunft ist die Erde vollständig von Eis bedeckt. Die letzten Überlebenden der Menschheit befinden sich in einem Zug, der niemals stehen bleiben darf. Aufgeteilt in zwei Klassen wagt die Unterschicht den Aufstand und versucht sich, angeführt von Curtis (Chris Evans), bis zur Spitze des Zuges vorzukämpfen. Sascha und Matthias besprechen für euch die koreanische Produktion und fragen sich, wieso man sie trotz der Starbesetzung mit Ed Harris, John Hurt und Tilda Swinton nicht auf dem Schirm hat. Außerdem erfahrt ihr, warum man sich in der zweiten Klasse so ungerne wäscht, weshalb auch euer Schulweg durch eine Saune führen sollte und warum ihr Chris Evens besser nicht als Babysitter engagieren solltet.

PowerSterne 1 – 10:

Sascha: 6,5

Matthias: 7

Podcast-Getränke des Tages: Hendrick’s Gin / The Botanist Gin

 

129 Snowpiercer (Mp3 Download)

 

128 Serientäter 4: Witzserien 2

Andere gehen zum Lachen in den Keller, ihr schaut einfach im Lichtspielhaus vorbei. Die beiden Serientäter Sascha und Matthias bringen wieder einmal „Witzserien“ näher. Sie sprechen darüber, weshalb „Master of None“ das Hipster-Seinfeld ist, warum Ashton Kutcher seine Karriere mit „The Ranch“ künstlich am Leben erhält und ob „Pastewka“ oder der „Tatortreiniger“ die beste deutsche Serie ist. Außerdem erklären sie euch warum sich das Durchhalten bei „Archer“ mehr als lohnt, wie Will Smith Alf auf der Erde begrüßt und warum Jason Momoa ein hawaiianischer Gott ist. Das besondere Highlight in dieser Folge: Sascha erklärt euch, wie man ein Champagner-Bier fachgerecht öffnet.

Podcast-Getränke des Tages: Insel Kreide Champagner-Bier / Club Mate Winter Edition

128 Serientäter 4: Witzserien 2 (Mp3 download)

127 Filme mit Zahlen

Zahlen, Bitte! Sascha und Matthias rechnen mit einigen Filmen ab und besprechen für euch „Filme mit Zahlen“. In dieser Folge sind unter anderem „Sieben“, „12 Monkeys, „96 Hours“, „16 Blocks“ und „127 Hourse“ mit am Start. Das Lichtspielhaus zieht Bilanz und dem ein oder anderen Klassiker die Wurzel. Außerdem klärt euer Lieblingspodast für euch, ob Sahne das beste am Spaghetti-Eis ist, warum Liam Neeson gerne Leute am Telefon beleidigt und weshlab es manchmal in Ordnung geht sich aus Protest einfach den Arm abzuschneiden.

Podcast-Getränke des Tages: Franziskaner Kellerbier / Coconut-Beer

126 Filme mit Zahlen (mp3 download)

Der weise Josef und die Orcs – Warcraft: The Beginning

Muss mal wieder ein Lob loswerden, es war ein sehr guter Cast. Habe mich prächtig amüsiert. 
Ich bin bei Warcraft etwas hin- und hergerissen, auf der einen Seite schlägt das Gamerherz in mir und auf der anderen Seite das Filmerherz. Ich habe alle Warcraft spiele gespielt und gerade Warcraft 2 hat mich schon lange beschäftigt und die Welt gefällt mir voll. Mit World of Warcraft kann ich aber nichts anfangen, bin nicht so der MMORPG-Fan. Habe dieses Mal keinen Trailer vom Film gesehen und nur so am Rande vom Film mitbekommen. Beim Release habe ich mir gedacht, ok gehst einfach mal rein und schaust dir die Sache an. Nachher bin ich genauso schlau wie vorher, ich bin immer noch hin und hergerissen. Das Gamerherz sagt, wow eine coole Umsetzung von einem Spiel, da gibt es ja Bekannterweise nicht viele (glaub der erste Resident Evil ist hier eine Ausnahme). Mein Filmerherz sagt dann aber, mh der Film ist einfach nur ein Effektgeballere mit einer flachen Story. Aber Sascha hat meiner Meinung nach Recht, der Film nimmt sich selbst nicht so wichtig, er gibt nicht vor ein megatiefgreifender Action-Fantasyfilm zu sein. Es ist einfach ein Fantasyfilm, nicht mehr und nicht weniger und man hat auch nicht versucht, alles in einen Film zu packen. Die fehlenden Elfen und Zwerge (bis auf den kurzen Auftritt) haben mich nicht so gestört, es ist ja wirklich der Anfang von einer Geschichte. Klar die Studios wollten erstmal schauen was bei dem Film geht und haben schon geschickt die Fortsetzung vorbereitet, die ist meiner Meinung nach auch schon fertig und muss nur aus der Schublade geholt werden. 

Matze hat es ganz gut zusammengefasst, wenn man Warcraft gespielt und geliebt hat, der sollte sich den Film anschauen. Wenn man mit Warcraft nichts am Hut hat und auch bei Fantasyfilmen eher gähnt, dann sollte man sich den Film einfach nicht anschauen. Klingt ja logisch irgendwie, aber scheint bei vielen einfach nicht anzukommen, da geht man einfach planlos ins Kino (was ja an sich nicht schlecht ist) und regt sich dann über den Film dermaßen auf, weil man etwas anderes erwartet hat … so etwas könnte ich bei Warcraft nicht verstehen. 

Die Effekte wurden übrigens von ILM gemacht … kennt man vielleicht 😉

Ich sehe ihr habt langsam auch die Schnauze voll von Superheldenfilmen 😃 

Ich freue mich diesen Sommer auf:

– The Neon Demo (der neue Film von Nicolas Winding Refn)

– Rogue One (obwohl ich gehört habe, dass einige Szene zu düster waren und daher neu gedreht wurden … Kehrt Hollywood den düsteren Filmen den Rücken zu?)

– Assassins Crew (Wieder ein Gameverfilmung – Trailer sah nicht schlecht aus)

Eher eine kurze Liste, naja vielleicht gibt es ja dann noch ein paar Geheimtipps. 
Ich will auch noch kurz auf meinen ersten Spielfilm Landrauschen eingehen. Kurze Beschreibung: Genervt von der Enge in ihrem kleinen Dorf ist Toni hinaus in die große Welt, sich selbst zu verwirklichen. Rosa dagegen hatte nie etwas gegen Gemütlichkeit und hat sich ein scheinbar zufriedenes Leben in ihrem Heimatdorf Bubenhausen aufgebaut. Nach Jahren der Getriebenheit kehrt Toni nun zurück. Durch ihre Gegensätzlichkeit zunächst voneinander angezogen, entwickeln beide eine explosive Beziehung. Am Ende muss sich jeder der Charaktere für eine Entwicklung entscheiden.
Ich bin für das Licht verantwortlich und helfe auch so noch am Set. Derzeit findet die Planungsphase für den dritten und vierten Drehblock statt, Ende Juli ist dann Dreh. Wir planen bis Oktober mit den Dreharbeiten fertig sein und Premiere ist dann im Frühling 2017. Es ist ein megacooles Projekt und mir macht es enorm Spaß. Bin ja normalerweise eher im Image- und Werbefilmbereich unterwegs. 
Man kann uns auch noch unterstützen auf: [https://www.startnext.com/landrauschen]
Gibt es eigentlich einen Würgetag? (vgl. den Knüppeltag bei Simpsons)